Fürsprecher

Innovation ist ein Wachstumstreiber für die Wirtschaft, als Antwort auf spezifische oder neue Kundenanforderungen, als Differenzierungsmerkmal gegenüber Mitbewerbern oder zur Kosteneinsparung. Innovative Produkte, neue Märkte, neue Verfahren, neue Vorgehensweisen, neue Prozesse, neue Vertriebswege und mehr sind als Investitionen in die Zukunft zu verstehen.

Das sagen ehemalige Preisträger:


Sebastian Kühn, Geschäftsführender Gesellschafter Eberswalder Gruppe │ Preisträger 2019:

„Der Innovationspreis 2019 für unsere Lieferkette 100%REGIONAL für Wurst und Fleisch vom Landwirt bis zum Verbraucher zeigt, wie wichtig nicht-technische Innovationen sind. Innovation beweist sich hier durch ein Geschäftsmodell, das artgerechte Tierhaltung, ökonomisches Fair-Play der beteiligten Partner und eine rein brandenburgische Lieferkette kombiniert. Damit werden Wünsche der Verbraucher und schlummernde Vermarktungspotenziale der Hauptstadtregion perfekt bedient. Der Preis wird uns helfen, weitere Partner für Zukunftsprojekte zu gewinnen.“


Dirk N. Tillmann, CEO UniCaps GmbH │ Preisträger 2019:

„Als Preisträger des Brandenburgischen Innovationspreises sind wir sehr dankbar, dass unsere harte Arbeit, unser Ehrgeiz und unser Engagement auf diese besondere Art gewürdigt wurden. Diese Auszeichnung zeigt uns, wie wichtig es ist, dass neuzeitige Innovationen Themen wie Nachhaltigkeit und den Schutz von natürlichen Ressourcen aufgreifen sollten. Wir möchten auf diesem Weg andere Unternehmen motivieren, ihre Ideen und Träume zu verwirklichen und ihren Beitrag zum Schutz der Umwelt zu leisten.“


Thomas Träger, Geschäftsführer Carl Pabst, Samen und Saaten GmbH │ Preisträger 2018:

„Der Brandenburger Innovationspreis 2018 reiht sich ein in die Erfolgsgeschichte unserer flixGrün®-Anzuchtsets. Die konsequente Verknüpfung von Geschmack, Gesundheit, Convenience, Nachhaltigkeit und Design sowie der Bio-Zertifizierung macht sich bezahlt. Das zeigen der Verkauf, die Presseresonanz und jetzt eben auch der Innovationspreis. Der Innovationspreis motiviert uns, weiter in die Entwicklung unserer nachhaltigen Anzucht-Sets zu investieren.“


Lothar Parnitzke, geschäftsführender Gesellschafter Kunella Feinkost GmbH │ Preisträger 2018:

„Die Auszeichnung mit dem Innovationspreis der Ernährungswirtschaft war für das Unternehmen Kunella Feinkost GmbH eine Würdigung und Auszeichnung für eine
jahrelange Tätigkeit im produzierenden Gewerbe der Lebensmittelindustrie. Mit der Privatisierung im Jahr 1991 konnte sich das Unternehmen jährlich positiv entwickeln und das Sortiment im Öl- und Feinkostbereich erweitern. Aus dieser Erfahrung heraus können und möchten wir die Unternehmen motivieren sich für den Innovationspreis der Ernährungswirtschaft zu bewerben.“


Volker Apitz, Inhaber Bäckerei VOLLKERN │ Preisträger 2017:

„Wir haben den Brandenburger Innovationspreis im Jahr 2017 zum ersten Mal erhalten. Ausgezeichnet wurde unser Handwerksbetrieb mit unserer innovativen Art der Getreidesprossenherstellung für das von uns entwickelte Ur-Essener-Brot. In einem einfachen Bewässerungsverfahren werden frische Getreidesprossen für die sofortige Weiterverarbeitung erzeugt. Dabei wird Wert gelegt auf die preiswerte Installation, Beachtung der hygienischen Bedingungen vor dem Hintergrund der nicht gewollten Vermehrung von pathogenenen Krankheitserregern und eine einfache Steuerung.
Den Brandenburger Innovationspreis im Cluster Ernährungswirtschaft im Jahr 2017 verliehen bekommen zu haben, ehrt uns und ist für uns eine wichtige Auszeichnung und zugleich Ansporn. Wir können nur dazu ermutigen, sich mit Innovationen aus Brandenburg um den Preis zu bewerben!“


Geschäftsführer Gerrit van Schoonhoven, Werder Frucht GmbH│Preisträger 2016:

„Den Brandenburger Innovationspreis Ernährungswirtschaft 2016 zu erhalten, war für uns eine sehr große Ehre und eine für uns sehr wichtige Auszeichnung. Die große öffentliche Aufmerksamkeit hatte für uns einen bedeutenden Effekt. Wir können nur dazu ermutigen, sich mit Innovationen aus Brandenburg um den Preis zu bewerben!“


Geschäftsführer Dr. rer. nat. Gerd Huschek, IGV Institut für Getreideverarbeitung GmbH │ Preisträger 2016:

„Für unser Unternehmen war der Brandenburger Innovationspreis Ernährungswirtschaft 2016 für die Entwicklung von allergenfreien pflanzlichen Protein-Extrudaten eine externe Anerkennung unserer innovativen Produktentwicklungen auf Pflanzenbasis und zugleich der Einstieg zur Produktion von veganen Produkten für den Markt. Als ausgezeichnetes Unternehmen aus Brandenburg erhielten wir zudem auch einen internationalen Protein Award 2016 „Most Novel Ingredient“ für unsere Proteinextrudate. Der Preis ist eine Anerkennung und wichtige Wertschätzung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Motivation zur Entwicklung weiterer innovativer Produkte.“